Sonntag, 30. August 2015

Märtyrer von Viaceli werden 3. Okt. seliggesprochen

Die 16 Cistercienser Märtyrer von Viaceli, die während des Spanischen Bürgerkriegs 1936 ermordet wurden, werden am 3. Oktober 2015 in der an der Nordküste von Spanien gelegenen Bischofsstadt Santander seliggesprochen. Erstaunlich ist der geringe Bekanntheitsgrad von dieser beachtlichen Zahl von jungen Mönchen und Nonnen (die Mehrzahl am Tag ihrer Ermordung unter 30 Jahre alt), die ihr Leben für Christus geopfert haben. Neuerdings gibt es online ein Infoblatt auf Spanisch. Im deutschsprachigen Raum ist so gut wie nichts bekannt, außer dem (vom EUCist bewerkstelligten) Wiki-Artikel hier und einem Text auf ocso.org.

Bei der in den säkularen Medien weit verbreiteten und minutiösen Berichterstattung über klerikales Fehlverhalten (Sex and Crime), wollen wir abwarten, mit welcher Aufmerksamkeit über die Heldentaten der Cistercienser von Viaceli berichtet wird. Die Seligsprechung wird auch zeigen, ob die Dezentralisierung dieser feierlichen Liturgien die Verehrung fördert oder hindert. Seligsprechungen, die früher implizit als eine privilegierte Amtshandlung des Papstes verstanden wurden, finden nunmehr überwiegend lokal statt, selten auf dem Petersplatz und beinahe nie mit dem Papst als Vorsteher.

Ebenso fällt auf, dass die klösterlichen Organisatoren, die für die Verwaltung des Verfahrens zuständig sind, sich für eine offizielle, neo-byzantinische Ikonendarstellung der Märtyrer entschieden haben. Somit dokumentieren sie einen gewissen Bruch in der bildlichen Symbolgeschichte unseres Ordens. Cistercienserheilige als orthodoxe Mönche und Nonnen abzubilden eröffnet ein beinahe unüberschaubares Potential an Missverständnissen, weil der Cistercienserorden mit seiner Verfassungseinheit und gallico-römischen Präzision alles (aber wirklich alles!) andere darstellt, als eine ostkirchliche Klosterkultur.

Allerdings muss anlässlich der Seligsprechung die Dankbarkeit dafür überragen, dass ein wenig bekannt werden wird, wie viel christliches Blut im 20. Jh. geflossen ist und heute weiter fließt. Ihr Märtyrer von Viaceli, bittet für uns!