Freitag, 30. Oktober 2009

More on Cistercian Martyrs in Ireland

As we search for more information on Blessed Luke Bergin (see Blog entry from Oct. 2), P. Ludwig Keplinger has drawn our attention to the Irish Martyrs portrayed in the Schlierbach freskos. Pictured here are the Irish Martyrs of the Cistercian community at Maigue (Nenay) or Monasteranenagh in County Limerick. They gave glory to God and the Order when they were murdered in 1581. See the Cistopedia article on Schlierbach. More Cistercians were called to witness with their blood on April 14, 1655 in Wexford, Blessed Luke being among them. Let us pray to them for a renewal of the Church in Ireland today.

Donnerstag, 29. Oktober 2009

Call for Papers: Suppression in Silesia

The conference will take place 18-19th November 2010, 200 years after the dissolution edict issued by the Prussian King Frederick Wilhelm III in 1810. The edict dissolved 55 monasteries in Prussian Silesia.
At the end of the 18th century and in the first half of the 19th century, a wave of dissolutions of monasteries spread across Catholic Europe. It had a great impact not only on religious orders, but also on everyday life. Its consequences have deeply changed the religious, cultural, social and economical picture of Europe.
Papers on similar topics in the Habsburg Empire, Prussia and Russia are welcome. The conference is being organized by historians in and around the University of Wroclaw. More info here: derwich@gmail.com

Mittwoch, 28. Oktober 2009

Abt identifizieren



Update: Nach nur wenigen Tagen haben EUCist News Leser diesen Abt als Heinrich Grünbeck von Heiligenkreuz identifiziert. Er regierte 1879-1902. Danke!

Samstag, 24. Oktober 2009

Arbeit über Gründer der vietnamesischen Klöster erschienen


Den französischen Diözesanpreister, der 1908 sein Apostolat in Vietnam begann, nannte man Abbé Henri Denis. Aus Liebe zu den Vietnamesen nahm er bald den Namen Thuân an. Als er 1920 Cistercienser wurde, kam der Ordensname Benedictus dazu: er hieß also P. Benedikt Henri Denis Thuân. Nach mühsamer Aufbauarbeit erfolgte 1935 der offizielle Eintritt der Gemeinschaft in den Cistercienserorden. Es entstand daraus die Kongregation zur Heiligen Familie, die durch Kriege und Verfolgung sehr litt. Heute bestehen die Klöster: Phouc Son, Chau-Son Nord, Chau-Son-Sud, Phouc-Ly in Südvietnam, Chau-thuy in Südvietnam, und das Wüstenpriorat St. Joseph in Lucerne Valley, Kalifornien. Insgesamt sind es heute mehr als 600 vietnamesische Mönche, und ihre Zahl wächst von Jahr zu Jahr.

Lange war uns Europäern so gut wie nichts über die Anfänge in Vietnam bekannt, nun ist an der Jesuitenfakultät in Paris eine Dissertation erschienen: Le Père Benoît Thuân, Fondateur de Phuoc-Son, premier Monastère Cistercien au Vietnam. Von: P. Jean de la Croix Le Van Doan O.Cist.

Freitag, 23. Oktober 2009

Ordensheilige auf Briefmarken

Der St. Gabriel Verein hat ein Verzeichnis von Cistercienser- und Benediktinerheiligen im Netz veröffentlicht. Wir können nur staunen, mit welchem Eifer die Briefmarkenfreunde ein "philatelistisches Menologium" zusammengestellt haben. Wieviele können aus dem Stegreif sagen, wer der O.Cist. Heilige Famian war? Gottlob werden in Österreich und Deutschland die Landesheiligen noch auf Briefmarken porträtiert, in vielen Ländern ist das unmöglich geworden. Links: Briefmarke mit einer Zwettler Handschrift über den hl. Malachias, den wir als Honorar-Cistercienser verehren, weil er in Clairvaux sterben wollte.

Mittwoch, 14. Oktober 2009

Liturgische Bücher von Trient bis Vatikanum II


Die liturgiewissenschaftliche Untersuchung des Cistercienserordens wäre mit der Behandlung unserer "Eigenliturgie" aus dem 12. Jh. keineswegs erschöpft. Jüngere Forscher bezweifeln, ob der Cistercienser-Ritus wirklich so spannend war. Ist er doch nur eine gallikanische Variante unter Dutzenden gewesen? Neuere Forschung widmet sich der Liturgie seit dem Konzil von Trient (1545-1563). In Cîteaux findet 10.-25. April 2010 eine Austellung über O.Cist. Liturgica der Neuzeit statt. Diese bisher vernachlässigte Epoche war - so die Organisatoren - ein "Frühling" der Cistercienser-Liturgie. Mehr Infos erscheinen hoffentlich bald im Netz.

Montag, 12. Oktober 2009

Happy Birthday, Cardinal Bona

He was as famous for his scholarship as for his humility; several popes have held him high as an example of the ideal liturgical scholar, combining scholarly precision with deep piety... this was Cardinal Giovanni Bona, born Oct. 1oth, 400 years ago in 1609. St. Pius X referred to him often, but lately Bona's reputation has faded; why does he not appeal to contemporary liturgists? EUCist members are trying to make him more known: take a look at Wikipedia in German and then update the English version.

Freitag, 2. Oktober 2009

Help identify O.Cist. Martyr

Blessed Luke Bergin was beatified on September 27, 1992, but no one seems to know much about him, except that he was martyred with a group of Irishmen on April 14, 1655 in Wexford, Ireland. Please help us identify him and spread devotion to him. Contact us here.